Erster Schritt zur Vertragsraumordnung

Vor etwas mehr als einem Jahr haben wir im Gemeinderat einen Antrag zur konsequenten Anwendung der Vertragsraumordnung gestellt.

In Jenbach wurden in den letzten Jahren unzählige Wohnungen errichtet. Die wenigsten davon für Jenbacherinnen und Jenbacher. Unserer Meinung nach ist es höchst an der Zeit, diesen Bauboom zu brechen.

Die Gemeinde hat hier mit der Vertragsraumordnung das geeignete Mittel in der Hand.

Um dieses auch bei bereits bebauten Grundstücken anwenden zu können, haben wir in unserem Antrag im März 2023 die Einführung von Bebauungsregeln vorgeschlagen. Mit dem einstimmigen Beschluss in der Gemeinderatssitzung im April 2024 zur Einführung von Bebauungsregeln wurde ein erster Teil unseres Antrages umgesetzt.

Der wichtigste Teil – die Einführung von Vertragsraumordnungsrichtlinien – ist aber leider auch nach über einem Jahr noch ausständig. In diesen Raumordnungs-Richtlinien könnte dann z.B. geregelt werden, dass Wohnungen nur an Jenbacher vermietet oder verkauft werden, auch die Erfüllung der Wohnbauförderungsrichtlinien könnte vorgeschrieben werden.

Es soll für Jenbacher Familien möglich sein, zu leistbaren Preisen eine Wohnung oder ein Grundstück für ein Eigenheim zu erwerben. Auch die Mietpreise können durch konsequente Vertragsraumordnung gesenkt werden.

Zudem kann der weitere Zuzug gebremst werden. Jenbach wird sonst zunehmend zur Schlafstadt von Innsbruck.

Wir hoffen, der zweite Teil unseres Antrages wird mit etwas mehr Elan abgearbeitet.

Wir bleiben jedenfalls an der Sache dran. Versprochen!

Schreibe einen Kommentar

Beitrag online erstellt von:
Julia Zingerle

Julia Zingerle

Zuständigkeit: Website und Social Media