Bericht im Bezirksblatt

JENBACH. Eine neue Liste, parteiunabhängige und mit viel Kompetenz aus unterschiedlichen Bereichen: “Die neue Mitte”, Liste 7 bei der Gemeinderatswahl am 27. Feber in Jenbach. Rund um Barbara Wildauer formierte sich in Jenbach die neue überparteiliche Liste “Die neue Mitte” für die Gemeinderatswahl am 27. Februar. Die Liste besteht aus elf politisch unabhängigen Kandidat:innen aus ganz unterschiedlichen Bereichen. Barbara Wildauer: “Es freut mich, meine Erfahrung aus zwölf Jahren im Gemeinderat, davon sechs Jahre als freie Mandatarin, in “Die neue Mitte – Alternative Liste Jenbach” einzubringen. Mit der Kasbachverbauung ergibt sich die Gelegenheit, das Ortszentrum positiv zu verändern.

In Jenbach entstehen in den nächsten Jahren annähernd tausend neue Wohnungen – die öffentliche Infrastruktur von Nahversorgern bis zu Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen wird mit diesem Wachstum schritthalten müssen. Auch die Fortschreibung des Raumordnungskonzeptes und die Änderung des Flächenwidmungsplanes fallen in die kommende Gemeinderatsperiode. Jenbach wäre im Bereich Gemeinschaft, Kultur, Bildung und Klimaschutz ein Vorzeigeort, nur wird das bisher viel zu wenig wahrgenommen und genutzt. Zudem gilt es, Leerstand zu bekämpfen, Verkehrsprobleme zu lösen und die Verbesserung des digitalen Angebotes auch vonseiten der Gemeinde voranzutreiben. Für all diese Themen bringen die Listenmitglieder ihre Kompetenzen ein.

Quelle: Meinbezirk.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrag online erstellt von:
Barbara Wildauer

Barbara Wildauer