Gemeinderatsarbeit ist Teamwork statt Einzelentscheidungen

Ich bin seit 12 Jahren im Gemeinderat in Jenbach, seit 2016 Kulturausschuss-Obfrau. Es ist mir ein Anliegen, dass die Gemeinde Projekte, Aktionen und Initiativen von allen, die sich aktiv einbringen wollen, unterstützt.

Für gute Entscheidungen braucht es viele gute Köpfe. Bei der Gemeinderatswahl am 27.2. treten wir als „Die neue Mitte – Alternative Liste Jenbach“ mit einer ganz neuen, unabhängigen Liste an und  setzen uns „in der Mitte“ dafür ein, dass im nächsten Gemeinderat alle engagierten Kräfte besser zusammenarbeiten und so fundierte Zielsetzungen und tolle Lösungen in allen Bereichen entwickelt werden.

Wir brauchen in Jenbach für den Gemeinderat klare Zielsetzungen, verlässliche Strukturen und einen verbindlichen Arbeitsstil in einem freundlichen Klima. Wir sehen die Aufgabe des Bürgermeisters darin, dazu ein offenes Klima zu schaffen und alle Fraktionen und engagierten Bürgerinnen und Bürger einzubinden. Daher bewerbe ich mich auch um das Bürgermeisteramt. Visionen haben wir alle, aber wir müssen sie letztendlich auch in konkrete und breite Lösungen umsetzen.

Mehr zu unserer Liste und unseren Zielen gibt es in den nächsten Tagen hier, auf Instagram, Twitter und auf unserer Homepage
www.dieneuemitte-jenbach.at. Wir freuen uns über eure Rückmeldungen, Meinungen und Einschätzungen und stehen auch gerne persönlich für euch zur Verfügung.

Die ersten vier Listenplätze, Julia Zingerle (4), Daniel Sporer (2), Barbara Wildauer (Listenplatz 1, Bgm.-Kandidatin), Christian Amrainer (3)

Das Team von links: Doris Sommerer (10), Mario Dengler (9), Alexandra Treichl (7), Daniel Sporer (2), Silvia Hunschofsky (6), Julia Zingerle (4), Christian Amrainer (3), Sascha Hunschofsky (8), Arthur Sief (11)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrag online erstellt von:
Barbara Wildauer

Barbara Wildauer